Katrin on wikipedia
Katrins youtube channel
Katrin on Facebook

social bookmarks:

Presse

Mit hörbarem Staunen der Zuschauer wurden die Animationen der Sandmalerin Katrin Weißensee zum Höhepunkt. Mit feinem Sand zauberten die Hände der Künstlerin phantasievolle Geschichten ... Außerdem hatte sie eigens für den Weihnachtsteller einen thematischen Part kreiert.

Aus: "Unterhaltsames Wiedersehen"

MOZ 15.12.2014

 

Eher leise sind dagegen die Auftritte der deutschen Performancekünstlerin Katrin Weißensee. Sie kommt ganz ohne Feuershows, Raubkatzen und riesige Effekte aus - und verzaubert ihr Publikum mit Sandmalerei. Die feinen Körner gleiten durch ihre Hände und lassen Kunstwerke entstehen. Überraschend - und anders.
Aus: "Hunderte Magier pilgern nach Sindelfingen"
Focus-Online 09.01.2014

 

Noch zauberhafter war nur noch Katrin Weißensees in Sand gemalte Poesie. Die gebürtige Crawinklerin, Absolventin des Ilmenauer Berufsgymnasiums und heutige Weltbürgerin, war Deutschlands Erste in diesem Kunstgenre. Die nach geheimnisvoller Choreografie stets von ihren Händen neu geschaffenen, dann aber gleich wieder "übermalten" bzw. verwehten und so bewegten Figuren und Geschichten seien wie Sternenstaub, sagt Katrin. Unterm silbernen Mond der Sommernacht verfolgten die Gäste via Video-Großbild fasziniert, wie sie auf einem Lichttisch die aus Sand werdenden und vergehenden Figuren schuf.

Aus: "Sternenstaub und Zauber unterm Mond"
Freies Wort, Ilmkreis, 22.07.2013

 

Katrin Weißensees Sandmalerei verzauberte das Publikum. ... Die an die Leinwand geworfenen Sandbilder ließen das Publikum stumm staunen; doch umso lauter war der Applaus.

Aus: " Ein Feuerwerk der Gags"
Schleswig-Holsteinische Landeszeitung, 21.01.2013

 

Katrin Weißensee hat eine ganz eigene Art, die Menschen mit ihrer Sandmalerei zu verzaubern. Sie erzählt Geschichten aus Sand, die ihre eigene Poesie haben - magisch, sanft und doch kraftvoll. ... ...
Aus: "Ihre Sandmalerei verzaubert das Publikum" - Katrin Weißensee beim Internationalen Neujahrsvarieté der OVAG
Gießener Allgemeine, 17.01.2012